und doch wieder erkannt…In letzter Zeit konnte ich an meiner Seite wenig, bzw. eher gar nichts tun. Das hängt damit zusammen das ich derzeit eine Seite für unseren Ortsverband aufbaue. Diese findet man unter www.Y-26.de. Schaut mal vorbei! Jetzt also wieder Neuigkeiten aus dem Leben eines Funkamateurs.

Siegessicher bestritt unser Ortsverband den letzten Contest des Jahres welcher in die Wertung der Clubmeisterschaft des DARC einbezogen wird. Da wir uns vor dem X-Mas Contest auf Platz 1 in Brandenburg befanden und guten Abstand zum Zweitplatzierten Y28 hatten, gingen wir siegessicher mit 6 Teilnehmern an den Start. Da uns allerdings die wertbaren CW-Conteste fehlen und man uns den Marconi-Contest als schlechtesten UKW-Wettbewerb strich, fehlten uns 60 Punkte auf den Erstplatzierten. So bleibt uns „nur“ der zweite Platz im Distrikt und Platz 28 in der bundesweiten Wertung. Die kompletten Ergebnisse kann man hier nachlesen.

Aber, und das ist das schöne am Funksport, im neuen Jahr fangen alle wieder bei Null an. Gestartet wird mit dem 10m-Contest welcher erfahrungsgemäß bei uns noch nie der Brüller war. Dennoch können wir mehr Punkte in der Gesamtwertung vorweisen als in vergangenden Jahren.

Vom 07. März bis zum 8. März fand der erste UKW-Wettbewerb statt, unser Steckenpferd. Zeit also die neue Antennenanlage und die Endstufe in der Praxis unter DM5B zu erproben. Am Ende des Contests stehen 97 QSO´s auf 2m, ODX 688 km, 10 QSO´s auf 70cm, ODX 254 km und ein QSO auf 23cm zu Buche. Mit diesem Ergebnis bin ich schon sehr zufrieden und es bleibt nun abzuwarten wo ich und auch der Ortsverband, welcher 8 eingereichte Logs vorweisen kann, in der Taballe landen.

Lange nichts gehört…

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.